Philosophie

„Dieser Tag soll heiter sein, voll froher Anstrengung, kindlich, sorglos, ohne Verpflichtung, die über das Alter und die Kräfte (des Kindes) hinausgeht.”
(aus „Wie man ein Kind lieben soll” von Janusz Korczak, 1879 – 1942, Pädagoge, Arzt, Autor)

Wir begleiten und unterstützen die Kinder unserer Kita auf ihrem spannenden Weg in die Welt. In familiärer Atmosphäre erfährt jedes Kind individuelle Beachtung und Wertschätzung. Besondere Aufmerksamkeit schenken wir dem Spiel, als ureigenste Ausdrucksform des Kindes, sich mit der Welt auseinanderzusetzen und zu lernen. In unserer Kita können sich die Kinder mit allen Sinnen spielerisch und ohne Zeitdruck mit inspirierenden Themen beschäftigen. Unsere pädagogischen Aktivitäten zielen darauf ab, die Kreativität, das Kommunikationsvermögen und die Fantasie der Kinder bestmöglich zu fördern und ihnen einen altersgemäßen Wissensschatz zu vermitteln. Dabei legen wir großen Wert auf die Ausbildung der sozialen Kompetenz der Kinder.

Im Umgang miteinander lernen sie, Probleme zu lösen, Konflikte zu bewältigen und sich mit Toleranz und gegenseitiger Achtung zu begegnen. Dadurch stärken sie Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit und erlangen Wertschätzung sich selbst und anderen gegenüber.

Unser Anliegen ist es, den Kindern eine fröhliche und erfüllte Kindergartenzeit zu ermöglichen und sie optimal auf die künftigen Herausforderungen in der Schule und im Leben vorzubereiten. Unser Konzept ist kein Dogma; wir nutzen die besten Elemente verschiedener „Schulen” und Philosophien, ohne ausschließlich einer Richtung anzuhängen und die Lehre über das Wohl unserer Kinder zu stellen. Denn aus unserer Erfahrung als Eltern wissen wir: Jedes Kind braucht Geborgenheit, individuelle Zuwendung und Förderung.